Kletterwald Wetzlar

Generelle Informationen zu unseren Kletterzeiten

Achtung! letzte Saison in 2020! Danach ist Ende Gelände! Warum? erfahrt ihr hier:

Ursprünglich war es gedacht noch eine Saison in 2021 dranzuhängen und den Abbau Stück für Stück voran zu bringen.
Doch seitens der Stadt lies man uns leider lange Zeit hängen und es entstand mehr und mehr Unklarheit, je mehr Menschen an dem Prozess beteiligt wurde. Vielleicht gilt die alt bekannte Devise: „Viele Köche verderben den Brei.“

Wir haben den Betrieb eingestellt

Im Juli gab es ein Gespräch über den Pachtzins für 2020, bezüglich einer Aussetzung in Corona-Zeiten. Das wurde mir als Betreiber gewährt.
In diesem Gespräch kündigte ich auch an noch ein Jahr dranhängen zu wollen, aufgrund der dramatischen Umsatzeinbrüche durch Corona.
Im August verkündigte mir, dass es möglich sei und legte Bedingungen auf den Tisch, die einen finanziellen Mehraufwand meinerseits bedeuten und „die nicht verhandelbar seien“.
Vielen Dank fürs Vertrauen nach 15 Jahren touristischem Highlight mit hohem Erholungsfaktor in der Naherholung…

Hieß es anfangs, dass Stadtrat Kortlüke den Vorgang auf dem Tisch hat und nur abnicken müsse, stellte sich zwei Monate (in Worten: ZWEI Monate) später raus,
dass die Genehmigung schon nach der ersten Pachtzeit von 10 Jahren ausgelaufen sei und man jetzt eine völlig neue Genehmigung braucht.
Stellt sich die Frage, was die letzten 5 Jahre des Pachtzeitraums war? Ein rechtsfreier Raum?

Wieder dauerte es einige Wochen bis intern scheinbar die Verantwortlichkeit geklärt ist, wer jetzt zuständig sei und dann war es Ende Oktober oder sogar Anfang November bis dann seitens des Bauamts eine Baugenehmigung gefordert wurde, wohlgemerkt für etwas, dass es bereits seit 15 (in Worten: FÜNFZEHN!) Jahren gibt.

Also Antrag stellen und wieder warten. Nach zwei Wochen der Antragstellung kamen erste Rückfragen, die seitens des Pachtvertrags und meines ersten Schriftstücks alle klar kommuniziert wurde. Allerdings hätte man sich dazu den Antrag durchlesen müssen und den Pachtvertrag bei den Kollegen mal abfragen müssen. Zumal sich nichts geändert hatte zudem was im vorherigen Genehmigungsverfahren alles abgefragt und erteilt wurde…

Zwecks Klarheit und Planung war meine Deadline im Prinzip schon Ende Januar und ich wende mich an die Zeitung. Die Rückmeldung seitens der Stadt lautet dann nur, dass ich als Betreiber meine Hausaufgaben machen solle und man scheinbar lieber den Wohnmobilstellplatz der Stadt erweitert, als sich mal zeitnah um das Genehmigungsverfahren eines Kletterwaldes kümmert, der in 15 Jahren über 200.000 Menschen nach Wetzlar geholt hat…

Nun ja -- Ende Februar noch immer keine Rückmeldung, obwohl der Bürgermeister bei der Presse noch beschrieben hat, dass man sich in den nächsten 1-2 Woche melde. Passiert ist -- wie scheinbar zu erwarten -- NICHTS!

Mit soviel Unklarheit und Bürokratie in Coronazeiten kann man Kleinunternehmer und Soloselbständige auch kaputt machen.
Doch ich habe ich entschlossen die Reißleine zu ziehen und dem Ganzen ein Ende mit Schrecken vorzuziehen, statt weiterhin mit Schrecken ohne Ende zu Leben.

Jeder hat nur ein Leben und das muss ja irgendwann auch mal weitergehen…

 

 


Zum Schutz Deiner persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert. Wenn Du auf  "Play" klickst, wird das Video geladen. Damit akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

 

Frei-Talk vor Pfingsten aus dem Kletterwald Wetzlar mit jeder Menge Action und Hinweisen zu Events

Zum Schutz Deiner persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert. Wenn Du auf  "Play" klickst, wird das Video geladen. Damit akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Kletterwald Wetzlar Freizeit Outdoor aktiv das Lahntal erleben und exklusive Übernachtung im Baum

Zum Schutz Deiner persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert. Wenn Du auf  "Play" klickst, wird das Video geladen. Damit akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Das Baumhaus im Kletterwald Wetzlar war definitiv eines der Highlights in den 15 Jahren Kletterwald!

Nicht nur dass es das höchste Baumhaus war, dass man für eine Nacht buchen konnte, zusammen mit Robin sind wir bei Bosch auch als Influenzer berühmt geworden und es hat uns viele Türen geöffnet…

Warum wir das höchste Baumhaus Deutschlands gebaut haben exklusive Übernachtung

Zum Schutz Deiner persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert. Wenn Du auf  "Play" klickst, wird das Video geladen. Damit akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen von YouTube.